Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Thementisch 2 – Barrierefreier Kiez

Was ist eine Barriere? Der Duden sagt: „Absperrung, die jemanden, etwas von etwas fernhält“ und Synonyme sind: „Abriegelung, Abschrankung, Absperrung, Barrikade, Blockierung, Hindernis, Hürde, Sperre, Sperrgürtel“. Die Synonyme beschreiben es meines Erachtens sehr gut, was eine Barriere ist.

Was heißt dies nun in den Alltag übertragen? Wo sind die Hürden und Hindernisse in unserem Kiez? Was gibt es für Ideen und Möglichkeiten? Genau hierüber soll es an dem Thementisch gehen.

Wie kann ein barrierefreier Kiez aussehen? Wo sollte man anfangen? Haben Sie eine Idee? Oder wo sind die Barrieren in unserem Kiez?

Als Gast für den Thementisch konnten wir das Pastor Braune Haus vom EJF gAG gewinnen.

Das Thema „Barrierefreier Kiez“ wird wie folgt diskutiert:

Marktplatz der Ideen 2019
am 1. Juni 2019
Zeit: 16.00 bis 17.00 Uhr

Kommen Sie vorbei und gehen Sie mit dem Pastor Braune Haus vom EJF gAG ins Gespräch.

 

 

 

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Thementisch 1 – Jugendliche im Öffentlichen Raum

In den nächsten Tagen stellen wir die Gäste für die Thementische und ihre Themen vor. Wir starten mit dem Thema „Jugendliche im öffentlichen Raum“. Dieser Thementisch wird begleitet durch Outreach Moblie Jugendarbeit Team Lankwitz aus dem JugendKulturBunker.

Konzeptionelle Eckpunkte des Projektes Outreach – Mobile Jugendarbeit Berlin

Mobile und sozialräumlich orientierte Jugendarbeit ist ein Konzept, das unterschiedliche Ansätze und Methoden in der Jugendarbeit miteinander verknüpft und damit zu einem neuen und eigenständigen Ansatz in der Jugendarbeit in Berlin beigetragen hat. Mobile Jugendarbeit bedeutet in erster Linie eine praktische Hinwendung zu den Orten an denen sich Jugendliche auch tatsächlich aufhalten. Das sind Parks und Straßen oder allgemein gesprochen: der öffentliche Raum. Sozialraumorientierung in der Jugendarbeit meint eine Konzentration auf den Nahbereich der Jugendlichen, oder besser den Wohnbereich, die Nachbarschaft, den Kiez. Zur Zeit existiert das Projekt Outreach in elf Berliner Bezirken. (Auszug aus der Webseite: http://www.outreach-berlin.de/)

 

 

 

 

Weiterlesen

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Thementische im Überblick

In der vergangenen Woche haben wir die Gäste aus dem Bereich Politik vorgestellt. In den nächsten Tagen möchten wir Ihnen die Gäste an den Thementischen und ihre Themen vorstellen. Wir haben im Vorfeld bei Treffen des Runden Tisch Lankwitz-Südende, hier in diesem Blog im Artikel: Marktplatz der Ideen – Themen gesucht  und auch durch Gespräche Themen gesucht. Im nächsten Schritt haben wir interessante Gesprächspartner gesucht die Experten in dem Thema sind, ein Interesse am Thema haben oder dafür zuständig sind. Das ganze in einen Ablaufplan gepackt mit Uhrzeiten und allem drum und dran ergab das was wir ihnen in den nächsten Tagen vorstellen wollen.

Die Themen für den Marktplatz der Ideen 2019 sind:

  • Jugendliche im öffentlichen Raum – Begleitet von Outreach Mobile Jugendarbeit – Beitrag: Dienstag 16.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Barrierefreier Kiez – Begleitet durch ??? – Beitrag: Mittwoch 17.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Sicherheit im Kiez & Jugendschutzkontrollen – Begleitet durch Präventionsbeauftragte der Berliner Polizei Abschnitt 46 und Jugendschutzkontrollen Ordnungsamt Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf Beitrag: Donnerstag 18.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Bienen im Kiez – Was können wir tun? Wie können wir helfen? – Begleitet durch Spiel und Action e.V. – Beitrag: Freitag 19.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Mein Kiez – Erstellen eines Kiezplan für Senioren – Begleitet durch Hr. Feddersen – Beitrag: Samstag 20.04.2019 um 12.00 Uhr

  • Muff Leonorenstr. Kennenlernen, Nachfragen, Unterstützen – Begleitet durch das Stadtteilzentrum Steglitz e.V.  – Beitrag: Sonntag 21.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Mobilitätsgesetz – Was bedeutet das für unseren Kiez? – Begleitet durch den ADFC – Beitrag: Montag 22.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Einzelhandel vs Online – Shopping – Begleitet durch Mein LiLa – Beitrag: Dienstag 23.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Wochenmarkt Lankwitz – Ideen, Wünsche, Vorhaben – Begleitet durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf  – Beitrag: Mittwoch 24.04.2019 um 12.00 Uhr
  • Frauen und Beruf – Chancen und Möglichkeiten – Begleitet durch Goldnetz gGmbH – Beitrag: Donnerstag 25.04.2019 um 12.00 Uhr

Es ist ein buntes Programm mit interessanten Gästen aus den verschiedenen Bereichen. Wir können Sie nur immer wieder einladen, mitzureden, ihre Ideen einzubringen und den Kiez mit uns gemeinsam zu gestalten.

Kiezfest und Marktplatz der Ideen 2019
1. Juni 2019
14.00 bis 19.00 Uhr
im Rosengarten hinter dem KiJuFam Käseglocke
Leonorenstr. 65
12247 Berlin
(am S-Bahnhof Lankwitz)

 

 

 

 

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik – Abschluss

In den letzten Tagen haben wir Ihnen die Aufgabengebiete der Bezirksbürgermeisterin und der Bezirksstadträtinnen und Bezirksstadträte vorgestellt. Hier möchten wir alles noch einmal in einer Übersicht zusammenfassen incl. der Zeiten wo Sie mit ihnen ins Gespräch kommen können beim Marktplatz der Ideen.

 

Wenn sie alle in den Beiträgen gezeigten Organigramme noch einmal anschauen möchten, haben wir Ihnen hier den Organisationsplan des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin als PDF hinterlegt.

Nutzen Sie ihre Chance, bringen Sie ihre Themen, Wünsche und Ideen ein. Kommen Sie vorbei und gehen sie mit der Bürgermeisterin und den Stadträtinnen und Stadträten ins Gespräch.

In den nächsten Tagen stellen wir Ihnen die Thementische vor. Bleiben sie dran.

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik – Die Stadträtinnen und Stadträte Teil 4

Am vierten Tag der Vorstellung der Gäste aus dem Bereich des Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf stellen wir Bezirkstadtrat Frank Mükisch vor. Er ist zuständig für die Abteilungen Bildung, Kultur, Sport und Soziales. Zu diesen Abteilungen gehören das Amt für Soziales, Amt für Weiterbildung und Kultur und das Schul- und Sportamt. Was sich hinter den Abteilungen alles verbirgt möchten wir in diesem Artikel beschreiben.

Das Amt für Soziales gliedert sich auf in die Fachbereiche Durchsetzung von Ansprüchen, Materielle Hilfen, Sozialdienst, Seniorenbetreuung und Ehrenamtlicher Dienst und der Fachbereich Betreuungsbehörde.

Fachbereich Durchsetzung von Ansprüchen:

  • Widerspruchsstelle
  • Kosteneinziehung, Grundvermögen
  • Unterhaltsstelle
  • Sozialhilfe für Deutsche im Ausland
  • Bestattungskosten nach dem Sozialgesetzbuch XII

Organigramm Amt für Soziales – Quelle: Organisationsplan des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik – Die Stadträtinnen und Stadträte Teil 3

In unserem letzten Artikel der Reihe Politik – Die Stadträtinnen und Stadträte haben wir uns Bezirksstadträtin Carolina Böhm aufgehoben. Sie ist zuständig für die Abteilungen Jugend und Gesundheit.

Zu der Abteilung Jugend gehören das Jugendamt was sich in die Fachreferate Jugend-(sozial-) Arbeit und Hilfen zur Erziehung, Familienförderung und frühe Bildung, Psychosoziale Dienste, Kindschaftsrechtliche Beratung und Unterstützung, Regionale Soziale Dienste und das Jugendzentrum „Lissabonallee 6“. Um die Verwaltung des Jugendamtes leichter und übersichtlicher zu machen hat man den Bezirk Steglitz – Zehlendorf in 3 Regionen unterteilt (wir erwähnen dies nur damit sie im folgenden verstehen  wieso manchen Regional und anderes Überregional ist).

Organigramm Jugendamt – Quelle: Organisationsplan des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Das Fachreferat  Jugend-(sozial-) Arbeit und Hilfen zur Erziehung ist zuständig für:

Regionalübergreifende Fachverantwortung für:

  • Schulbezogene Sozialarbeit
  • Suchtprävention
  • Jugendschutz
  • Mädchen- und Jungenförderung
  • Mobile Jugendarbeit
  • Gender-Mainstreaming
  • Politische Bildung
  • Jugendkulturarbeit
  • Medienpädagogik
  • Aufbau der Jugendkunstschule
  • fachliche Steuerung der Hilfen zur Erziehung und Entwicklung der Standards
  • Koordination bezirklicher Projekte
  • Internationale Kinder und Jugendarbeit
  • Jugenderholung

Weiterlesen

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik – Die Stadträtinnen und Stadträte Teil 2

In diesem Artikel möchten wir ihnen den Aufgabenbereich von Bezirksstadträtin Maren Schellenberg vorstellen. In ihrem Zuständigkeitsbereich gehören die Abteilungen Immobilien, Umwelt und Tiefbau. Hinter diesen vielen Überschriften verbergen sich die Abteilungen Straßen- und Grünflächenamt, Umwelt- und Naturschutzamt und Serviceeinheit Facility Management.

Im folgenden möchten wir die einzelnen Abteilungen und ihre Fachbereiche vorstellen.
Die Abteilung Straßen- und Grünflächenamt gliedert sich in vier verschiedene Fachbreiche:

Fachbereich Tiefbau:

  • Straßenunterhaltung, Straßenaufsicht und Straßenüberwachung
  • Planung, Entwurf und Neubau von Straßenbaumaßnahmen
  • Fachbereich Grünflächen:
  • Pflege der öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen
  • Pflege der Straßenbäume
  • Pflege der öffentlichen Kinderspielplätze
  • Pflege der öffentlichen Sportplätze
  • Pflege der landeseigenen Friedhöfe
  • Pflege der Grabstätten der Opfer von Krieg und
    Gewaltherrschaft und der Ehrengrabstätten
  • Entwurfsplanung und Bauleitung für öffentliche Grünanlagen, Sportplätze, Kinderspielplätze und Außenanlagen von öffentlichen Hochbauvorhaben

Organigramm Abteilung Straßen- und Grünflächenamt – Quelle: Organisationsplan des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Weiterlesen

Share Button

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik – Die Stadträtinnen und Stadträte Teil 1

Wie in dem Artikel Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik in der Übersicht  beschrieben bildet das Bezirksamt nicht nur die Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski, sondern auch die Stadträtinnen und Stadträte. Wir möchten sie nun in den kommenden Artikeln mit Ihren Aufgabengebieten vorstellen. Wir starten mit Bezirkstadtrat und stellv. Bezirksbürgermeister Michael Karnetzki.

Organigramm Abteilung Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste – Quelle: Organisationsplan des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bezirksstadtrat Michael Karnetzki ist für die Abteilungen Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste.  An den Bezirksstadtrat ist die Frauen und Geleichstellungsbeauftragte angedockt.

Weiterlesen

Share Button

Frauenfrühstück in der Ratswaage

Der Frauentreffpunkt Ratswaage Lankwitz bietet Themenabende, Workshops, Gruppen und Veranstaltungen an. So wurden wir auf das folgende Angebot aufmerksam gemacht was wir gerne an Sie weitergeben möchten:

Hier der Flyer als PDF.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share Button

Bürger-Anliegen für das Seniorenforum

Am Dienstag, den 11. Juni 2019, von 15 bis 17 Uhr wird im Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf die Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf [SV] das Seniorenforum 2019 unter dem Motto „Zuhause Wohnen: versorgt, sicher und mobil“ veranstalten.
Bitte blockieren Sie diesen Termin, damit Sie daran teilnehmen werden.

Sie, das sind alle Menschen über 60 Jahre und ihren Angehörigen im Bezirk, sind aufgerufen, der SV ihre seniorenrelevanten Probleme zu benennen. Diese können auch über das weit gefasste Thema des Forums hinausgehen.

Einige Denksplitter [ / ] für Ihre an die SV zu meldenden Nöte und Beschwerden. Bitte diese Anliegen stets mit genauer Ortsangabe und, wenn möglich und nötig, mit Foto:

[Fehlende Bänke auf Ihren Wegen / Fehlende Überdachungen an den Bushaltestellen / Marode oder unzureichend beleuchtete Gehwege / Engpässe für Fußgänger wegen parkender PKWs, Aufsteller / Auf dem Bürgersteig Restaurant-Möbel, Fahrradständer und Unrat / Kantenstein-Absenkungen, Übergänge und Einmündungen zugeparkt / Akustischen Melder an Fußgängerampeln außer Betrieb / An Fußgängerampeln: Wartezeiten unerklärlich hoch, Ampelzeiten zu kurz, Mittelinseln zu schmal für Rollstühle, / Spurrillen-Pfützen / Verkehrsberuhigung in Ihrer Wohnstraße / 30 km/h auf seniorenfrequentierten Straßen sowie vor Freizeitheimen, Krankenhäusern, Ärztehäusern  / Marode Treppen, fehlende Handläufe und Aufzüge in öffentlichen Einrichtungen sowie beim ÖPNV / Senioren-Monatskarten für alle Tarifgebiete (A, AB, BC. AB, ABC) / Rückfahrt mit demselben Einzelfahrschein innerhalb von 2 Stunden / Fehlende Videoüberwachung / Böllerverbot / Schlecht beleuchtete Gehwege / Keine Polizisten zu Fuß / Kiezversorgung für Daseinssorge sowie Einzelhandel, Geldinstitut (Wertsachen-Schließfächer!), Post und Arzt.]

Für das Forum sammelt die Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf [SV] Ihre Bürger-Anliegen und überarbeitet diese zu Fragen und Anträgen an das Bezirksamt. Der 20. April ist Redaktionsschluss für Ihre eingereichten Fragen, Wünsche, Anträge und Beschwerden an das Bezirksamt. Im Forum am 11. Juni werden dann diese Bürger-Anliegen vom zuständigen Amt beantwortet. 

Selbstverständlich werden all Ihre Anliegen beim Eingang von der Seniorenvertretung geprüft, ob Ihr Problem nicht unverzüglich gelöst werden muss und kann.

Die Seniorenvertretung freut sich über Ihre Meldungen.

Kontakt:
Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf

www.steglitz-zehlendorf/seniorenvertretung
Büro im Ordnungsamt, Unter den Eichen 1, 12203 Berlin
Tel.: 030 90299 3040 mit AB, seniorenvertretung(at)ba-sz.berlin.de (bitte das (at) durch das @-Zeichen ersetzen)
Kontakt: Elmar Krause, Bismarckstr. 66B, 14109 Berlin
Handy: 0170 588 1018 mit AB, elmarw.krause(at)alumni.hu-berlin.de
(bitte das (at) durch das @-Zeichen ersetzen)

Share Button