Schlagwort-Archive: Lankwitz

Es bewegt sich was im Kiez

20140930_092804

In den letzten Wochen nach dem Marktplatz der Ideen hat sich in unserem Kiez schon eine Menge getan. Das Engagement dafür war vielseitig. Ein großteil hat das Natur und Grünflächenamt erledigt, aber auch engagierte Vertreterinnen und Vertreter aus der Bezirks- und Landespolitik waren aktiv im Kiez unterweges um ihn ein bißchen schöner zu machen.

 

 

 

20140930_093058

Das Natur und Grünflächenamt hat den Park hinter dem Rathaus Lankwitz, incl. den Weg der zum Fußgängerüberweg in der Nicolaistraße führt bearbeitet. Das 20140930_093003grosse Rosenbeet ist von Wildkraut befreit, sodass man die Rosen wieder sehen kann, und einiger der Lampen auf dem Weg können wieder leuchten da sie nicht mehr zugewachsen sind. Was speziell in der dunklen Jahreszeit ein wirklicher gewinn ist, da es den Weg ein bißchen sicherer macht.

20140930_093926Rund um den S-Bahnhof Lankwitz und dem Rosengarten waren am 13. September war die SPD Lankwitz unterwegs mit Herrn Jan Stöß, der Landesvorsitzenden der SPD.

Wer mehr darüber wissen mag, den möchten wir einladen im Blog vom Kiez-Report sich einen kleinen aber knackigen Bericht dazu anzuschauen. Nebenbei bemerkt gibt es in diesem Blog noch viele andere Interessante Beiträge zum Kiez. Schauen Sie einfach mal rein…

kiezreportlogo

 

http://kiezreport.blogspot.de

 

Auch im Rosengarten hat sich eine Menge bewegt. Es sind wie über Nacht alle Bänke wieder da, und werden rege benutzt. Die Hecken sind beschnitten und die kleinen und grossen Käseglöckner haben sich nun rangemacht die Rosenbeete schön zu machen und in den nächsten Wochen für den Winter vorzubereiten. Es bewegt sich was im Kiez und das ist gut so. Nur wir alle gemeinsam können es schaffen. Helfen Sie mit auf die eine oder andere Weise. Unser Kiez geht uns alle an.

 

Share Button

Bürger kümmern sich um ihren Kiez: Lankwitzer beteiligten sich rege am Marktplatz der Ideen

8. September 2014 | Stadtrandnachrichten

stadtrandnachrichten

Lange Wartezeiten im Bürgeramt, Müll vor der Lankwitzer Kirche, zugewachsene Seitenstreifen an den Gehwegen, störende Kleidercontainer – diese und noch viele weitere Themen rund um ihren Kiez beschäftigt die Lankwitzer. Mit ihren Anliegen, Fragen und Wünschen kamen sie am Freitag und Sonnabend zum Marktplatz der Ideen in die Käseglocke.

Doch anders als von Silvia Härtel, Geschäftsführerin des Spiel & Action e.V. und Sprecherin des Runden Tisch Lankwitz-Südende, angedacht, drängten sich die Bürger und geladenen Gäste an einem einzigen Thementisch, an dem ein Kommen und Gehen von Menschen aber auch von Themen herrschte.

In zwei Abschnitte hatten Härtel und die Mitorganisatoren vom Runden Tisch den Marktplatz unterteilt. Zum einem gab es Themenstunden, zu denen Gäste eingeladen waren, darunter die Bezirksstadträte Christa Markl-Vieto (Grüne), zuständig für Jugend, Gesundheit, Umwelt und Tiefbau, Cerstin Richter-Kotowski (CDU), zuständig für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste, und Michael Karnetzki (SPD), verantwortlich für Immobilien und Verkehr, aber auch Polizeibeamte, Mitarbeiter der Jugendschutzkontrolle und des Wohnraumbündnisses. Gezielt hatten sich viele Bürger auf diese Gespräche vorbereitet – teilweise mit sofortigem Erfolg. So stellte beispielsweise Markl-Vieto für 2015 in Aussicht, dass der Brunnen im Rosengarten wieder sprudelt. Die Polizisten gaben Ratschläge, wie man sich zum Beispiel bei einem Einbruch verhält und erklärten, was eine Kindernotinsel ist.

Doch nicht nur von den Gästen erwarteten sich die Bürger Lösungen, sondern sie entwickelten in einer Diskussionsrunde selbst Ideen. Eine sind zum Begegnungsbänke, die generationsübergreifende Begegnungen ermöglichen sollen. So eine Bank könnte im Garten der Bibliothek in der Bruchwitzstraße aufgestellt werden, um dort Rezepte austauschen, gibt Härtel ein Beispiel.

Weiterlesen

Share Button

Marktplatz der Ideen 2014

Logo
Jeder hat etwas was ihn stört, was er erhaltenswert findet oder was er gerne verändernwürde. Velleicht hat noch jemand anderes die gleiche Idee oder eine ähnliche. Wie bekommt man die beiden zusammen? Auf einem Marktplatz hat man die Möglichkeit sich zu begegnen kurz oder auch länger zu plauschen und Verabredungen zu treffen.

2013Die Idee wurde am Runden Tisch Lankwitz-Südende entwickelt und  2013 das erste mal durchgeführt. 2013 waren unter anderem zusammengefasst Themen wie zum Beispiel:

  • Senioren und Bürger:
      Begegnungen der Generationen schaffen
      Saubere Parkanlagen
  • Gewerbe:
      Vielfalt bewahren
      Gewerbe stärken
    • Politik:
        Flüchtlingunterkünfte in SZ
        Barrierefreies Lankwitz
      • Themen von Kindern waren:
          Saubere Kletterspielplätze
          Kinderdisco in der Käseglocke

more

Share Button