Archiv der Kategorie: Lankwitz

Trickbetrüger im Zeichen von Covid 19

Der Enkeltrick ist allseits bekannt oder auch die Geschichte mit der Tischdecke an der Wohnungstür ist ein „alter“ Trick. Was ist aber mit einem Mitarbeiter vom Gesundheitsamt, der unangemeldet bei Ihnen vor der Tür steht und Ihnen erklärt, dass Sie wegen eines infizierten Nachbarn auf Covid 19 getestet werden müssen. Dieser Test kostet Sie auch nur die „kleine“ Summe von 1000 Euro. Zack – Man ist verunsichert, lässt den Mitarbeiter*inn des Gesundheitsamtes in die Wohnung und schon ist es geschehen. Im Zweifel sind sie zu zweit und während der eine den vermeindlichen Test macht, sucht der andere nach Schmuck und Geld. An dieser Stelle sei gesagt, dass das Gesundheitsamt keine Hausbesuche macht und vor allem nicht ohne eine Anmeldung kommt. Auch rufen sie nicht an und sagen Bescheid, dass sie kommen. Sie bekommen einen Brief, das sie für einen Test an eine Teststation kommen müssen und nicht anders und vor allem kostet es kein Geld.

Das ist nur ein Beispiel wie die Trickbetrüger vorgehen. Andere Methoden, um in die Wohnungen zu kommen ist z.B. das Ihre Telefonleitung neu gemacht werden muss, weil die Leitungen so überlastet sind, das etwas mit ihrem Betriebssystem auf dem Computer nicht stimmt und sie mal eben bitte einen Remotezugriff (Fernzugriff) auf ihren Computer zulassen sollen oder gar auch der Enkeltrick in modern, wo ein „Angehöriger“ sich telefonisch meldet und um Geld bittet. Die Varianten sind vielfältig, aber das Ende immer gleich. Es geht darum, sie zu bestehlen oder von Ihnen eine Menge Geld zu bekommen. Das finden wir nicht in Ordnung und darum haben wir uns was ausgedacht. Zum einen möchten wir hier auf die Webseite der Polizei verweisen, wo sie alle Beispiele und noch mehr nachlesen können und wir haben einen Zettel entworfen, wo wir Sie bitten möchten, ihn so weit wie möglich zu verteilen. Die Idee ist eine moderne Form der Telefonlawine der Drei ???. Die Idee dahinter ist, dass wenn einer diesen Zettel an 3 Freunde, Bekannte, Verwandte oder Nachbarn weitergibt oder schickt, die ihrerseits es an 3 weitere Personen weitergeben oder verschicken und so weiter. Auf diese Art verteilt sich die Nachricht in ganz kurzer Zeit an sehr viele Menschen und vielleicht wird der eine oder andere vor großem Schaden bewahrt.

Helfen Sie mit und verschicken sie den Zettel per WhatsApp, SMS oder teilen Sie in den sozialen Netzwerken. Wenn es ihnen möglich ist, drucken sie ihn aus und geben ihn ihren Nachbarn oder werfen ihn in die Briefkästen in ihrem Haus. Vielleicht können Sie ihn auch am Schwarzen Brett in ihrem Haus aufhängen oder haben noch andere Ideen. Je mehr Menschen diese Nachricht erreicht, um so besser ist es.

Wir haben den Flyer als Grafik und als PDF in DinA4 hinterlegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier nun noch ein paar Links zu Seiten der Polizei-Beratung:

Betrug am Telefon und der Haustür: https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/corona-straftaten/betrug-an-telefon-und-haustuer/

Betrug im Internet: https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/corona-straftaten/betrug-im-internet/

Phishing Mails: https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/corona-straftaten/phishing-mails/

Fake News: https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/corona-straftaten/fake-news/

Und noch viel mehr können Sie auf den Seiten entdecken!

Zu den Fake News, sei es per Mail, WhatsApp oder Facebook zum Beispiel hilft es meist, den ersten Satz oder Teil eines Satzes bei Google einzugeben und meist kommt weit oben ein Eintrag bei Mimikama! Zum Thema Covid 19 haben sie einen eigenen Bereich eingerichtet, wo wir gerne auch hin verlinken möchten: https://www.mimikama.at/category/coronavirus-2019-ncov/ 

Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, den Kiez ein wenig schöner zu machen!

Share Button

Einladung Runder Tisch September 2020

Auch wenn die ganze Welt im Moment auf den Kopf gestellt ist, vergeht die Zeit wie im Fluge und schon wieder ist ein Monat um und der nächste Runde Tisch steht vor der Tür. Im August wurde verabredet das wir das Thema „Essbarer-Kiez“ weiter behandeln möchten, jedoch hat sich eine andere Idee dazwischen gemogelt. Die Idee beinhaltet eine Möglichkeit wie wir die Themen des Marktplatz der Ideen – Digital gut und komprimiert auf den Weg bringen können. Hierzu hat sich eine kleine Gruppe des Runden Tisches im Vorfeld viele Gedanken gemacht und ein Konzept entwickelt was wir beim nächsten Runden Tisch vorstellen möchten.

Datum: 30.09.2020
Zeit: 18.30 – ca. 20.30 Uhr
Ort: Der Discordserver des Runden Tisch Lankwitz-Südende (Adresse finden Sie in der Einladung)

Es wäre schön wenn Sie dabei wären!

Share Button

Essbare Stadt – Urbangardening – Artikel aus dem Tagesspiegel

Tagesspiegel – 23.05.2018

So schmeckt Berlin

Die Hauptstadt wird zum Ernteland – dank der wachsenden Zahl urbaner Gärtner und der Wiederentdeckung essbarer Wildpflanzen. Auch der Senat will grüne Freiflächen schützen.
MADLEN HAARBACH

Apfelbäume am Kulturforum. Zur Ausstellung „Food Revolution 5.0“ zur Zukunft der Ernährung verwandelt sich die Piazza vor dem…FOTO: KITTY KLEIST-HEINRICH

Was werden wir morgen essen? Wie wird es aussehen? Und wo sollen die Lebensmittel herkommen? Diesen Fragen stellt sich die Ausstellung „Food Revolution 5.0“, die ab diesem Wochenende im Kunstgewerbemuseum zu sehen ist. Mehr als 30 internationale Designer stellen ihre Ideen für die Ernährung der Zukunft vor. Die Visionen reichen vom 3-D-Drucker für In-vitro-Fleisch über die Insektenfarm für den Hausgebrauch bis hin zu Indoor-Gewächshäusern und Algenreaktoren. Kuratorin Claudia Banz will mit der Ausstellung Denkanstöße für die aus ihrer Sicht dringend notwendige Revolution der globalen Ernährung geben. Und sie ist überzeugt, dass dazu auch die wachsenden Städte einen wichtigen Beitrag leisten müssen. Wie das aussehen könnte, ist vor der Tür des Kunstgewerbemuseums zu erfahren: Zur Ausstellung wurde die Piazza im Kulturforum zum „Essbaren Garten“ umgestaltet – inklusive Streuobstwiese. Für Besucher ist das Ernten ausdrücklich erlaubt.

Urbanes Gärtnern und Ernten sind schwer in Mode. In Berlin zählt die Stiftung Interkultur aktuell fast 100 Gartenprojekte – von kleinen Flächen mit fünf Gärtnern bis zu großen Projekten wie den Prinzessinnengärten oder dem Allmende-Kontor auf dem Tempelhofer Feld. Der Berliner Senat will „Urban Gardening in der Stadt verwurzeln“ – so steht es in der rot-rot-grünen Koalitionsvereinbarung. Vorbild dafür könnte die rheinland-pfälzische Kleinstadt Andernach sein, die sich vor knapp einem Jahrzehnt als „essbare Stadt“ neu erfand: Grünflächen wurden mit essbaren Pflanzen wie Mandeln, Pfirsichen und Äpfeln bepflanzt, die von der Bevölkerung frei geerntet werden können.

Diesem Beispiel folgend sollen neue Flächen zum Gärtnern einen festen Platz in der Berliner Freiraumstrategie erhalten, sagt Dorothee Winden, Sprecherin der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Auch die Stelle eines Urban-Gardening-Beauftragten soll bald besetzt werden. Parallel werden seit drei Jahren Werkstattgespräche zum Stadtgärtnern organisiert, demnächst soll eine Charta für die Entwicklung des Berliner Stadtgrüns erarbeitet werden.

Weiterlesen

Share Button

Marktplatz der Ideen – Wichtige Infos im Überblick

Der Marktplatz der Ideen 2020 ist nun vorüber und es ist eine Menge passiert an den zwei Tagen. Viele Ideen und Anregungen, spannende Diskussionen und hilfreiche Tipps. Zwei bunte Tage mit einem tollen Programm und für das erste al in dieser Form auch einer Statistik, die sich sehen lassen kann:

Statistik:

  • Zeit:
    • 2 Tage
    • insgesamt 4 Blöcke à 3 Stunden = 12 Stunden
  • Räume:
    • 4 x Politik (je 1 Stunde)
    • 12 x Themen (je 1 Stunde)
    • 4 x Kids und Teens (je 3 Stunden)

 

  • Gäste / Experten: 
    • 12 Gäste / Experten zu 12 Themen
    • 4 Gäste / Experten für die Themen der Kids und Teens

 

  • Besucher:
    • 40 Besucher (Erwachsene, Kids und Teens) incl. der Moderatoren, die punktuell auch Besucher waren
  • Chats:
    • 15 Erwachsenen Chats
    • 4 Kids und Teens
    • 1386 Beiträge gesamt Ø 73 Beiträge pro Chat
      • Erwachsene 1099 Beiträge in 15 Chats
      • Kids und Teens 287 Beiträge in 4 Chats
    • Beitragsstärkste Themen:
      • Erwachsene:
        • Pandemie: 103 Beiträge
        • Bienen: 100 Beiträge
      • Kids und Teens:
        • Sicherheit: 177 Beiträge

Weiterlesen

Share Button

Marktplatz der Ideen – Online Tag 2

Der erste Tag vom Marktplatz der Ideen – Online 2020 ist erfolgreich zu Ende gegangen und heute folgt Tag 2.

Hier der Einladungslink zum Discord-Server (Anmeldung bei Discord erforderlich):

https://discord.gg/ufVCB8z

Wie das geht können Sie hier lesen! – Erklärung Discord Anmeldung

Sollte es Probleme mit der Anmeldung geben dann schreiben Sie mich bitte einfach an!
Silvia Härtel
Kontakt

Das Programm ist auch heute wieder bunt und die Gäste sind vielseitig.

Aus dem Bezirksamt sind heute dabei

  • Bezirksstadträtin M. Schellenberg Abt. Immobilien , Umwelt und Tiefbau und
  • Bezirkststadtrat und stellv. Bezirksbürgermeister  M. Karnetzki – Abt. Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste.

Weitere Themen und Gäste sind:

  • Wie kann ein gutes Miteinander im Stadtpark Steglitz gelingen?
  • Im Gespräch mit Polizei und Ordnungsamt mit Präventionsbeauftragte der Berliner Polizei Abschnitt 46 und Ordungsamt Steglitz-Zehlendorf Jugendschutzkontrollen
  • Öffentliche Plätze – Gemeinsam nutzen mit Outreach Mobile Jugendarbeit, Berliner Polizei und Ordnungsamt
  • Bürgerbeteiligung – Wo kann ich mich einbringen?
  • Bienen in Lankwitz – Wie können wir helfen? mit Dr. S. Härtel Experte vom Nabu Berlin für Bienen, Hummeln und Wespen und ehrenamtlicher Betreuer der Bienen im KiJuFam Käseglocke
  • Grünes Lankwitz – Wie kann unser Kiez schöner werden? mit Fr. Dr. l. Quabeck zur  Ideensammlung für einen Aktivplatz im Gemeindepark Lankwitz

Weiterlesen

Share Button

Marktplatz der Ideen – Das Programm

Der Marktplatz der Ideen – Online steht vor der Tür. Am Samstag den 20.06. und Sonntag den 21.06.2020 ist es soweit. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Spannung steigt. Er findet auf einem Discordserver statt. Die Voraussetzung ist die kostenlose Registrierung bei Discord (https://discord.com/) und der Einladungslink für den Server des Marktplatz der Ideen https://discord.gg/ufVCB8z. Die Unterhaltungen finden ausschließlich in einem Textchat statt und auch nur zu den angegebenen Zeiten. Danach können sie die Chats zwar noch lesen, aber nichts mehr dazu schreiben.

Es ist uns gelungen, Gäste aus verschiedenen Bereichen derPolitik, Verwaltung, Gewerbe und Umweltschutz zu begeistern, an der Idee teilzunehmen. Hier eine Übersicht der Gäste, Themen und Zeiten:

Weiterlesen

Share Button

Runder Tisch in Zeiten von Corona

Zeiten wie diese sind nicht besonders einfach für niemanden. Wir sind angehalten unsere Wohnungen nicht zu verlassen. Kindergärten und Schulen sind geschlossen, Geschäfte nicht zu außer sie verkaufen Dinge für das alltägliche Leben, Veranstaltungen werden abgesagt bzw. verboten und es gibt ein Versammlungsverbot. Alles wie ich finde in Anbetracht der Lage angemessene Aktion, aber trotz alledem denke ich ist es wichtig und sinnvoll sich auszutauschen und im Gespräch miteinander zu bleiben. Als ich so darüber nachgedacht habe wie kann ein Treffen des Runden Tisch Lankwitz-Südende gelingen ohne sich zu treffen? Da kam mir die Idee wir treffen uns einfach „Virtuell“. So kann jeder in seinem Schutzraum bleiben und wir können uns trotzdem austauschen. Es ist dafür alles Vorbereitet. Das einzigste was Sie tun müssen ist sich bei dem Portal: DIscord an melden und von mir einen Link anfragen damit sie in den Chatraum des Runden Tisches reinkommen.

Der Runde Tisch tagt wie folgt;

Datum: 25.03.2020
Ort: das „grosse WWW“
Zeit: 18.30 – ca. 20.30 Uhr
Voraussetzungen: Internet und einen Zugang zu Discord

In diesem Video habe ich Ihnen versucht zu zeigen wie sie sich anmelden können und in den Raum für den Runden Tisch kommen.  Ich würde mich sehr freuen wenn viele Menschen aus Lankwitz-Südende diese Gelegenheit nutzen und sich beteiligen.

 

Wenn Sie noch Fragen haben oder gerne den Link haben möchten für den Discord dann nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf, über unser Kontaktformular

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Share Button

    Einladung Runder Tisch April / Mai

    Es ist nicht der letzte Mittwoch in Monat und auch nicht der erste, genau genommen ist es der zweite. Warum das? Zum einen ist es Ostern gewesen und zum anderen die Ferien die zu dieser schon lange angekündigten Verschiebung führten. Nun aber genug Geschwafelt. Der nächste Runde Tisch findet wie angekündigt und besprochen am 8. Mai statt.

    Als Schwerpunktthema ist gewählt wie besprochen eine Wahrnehmungs-aufnahme verschiedener Menschen mit Blick auf den Platz vor der Lankwitz-Kirche und Umgebung. Warum? Der Platz ist mit all seinen Facetten immer wieder Thema am Runden Tisch aus den unterschiedlichsten Perspektiven, aus diesem Grund wurde verabredet das als Schwerpunktthema für den nächsten Runden Tisch zu machen. Es soll nicht darum gehen über Benutzergruppen zu hetzen, oder zu überlegen was für Sanktionen etc. noch gemacht werden können oder gemacht werden sollten. Es soll nur darum gehen zu schauen was ist auf dem Platz los, wer und wieviele Menschen treffen sich dort und und und.

    Es wäre schön wenn möglichst viele Menschen die einen Blick auf den Platz haben zum Runden Tisch kommen würden. Aus diesem Grund findet das Treffen auch sozusagen Vorort statt in der Dreifaltigkeitsgemeinde.

    Datum: 08. Mai 2019
    Zeit: 18.30 bis ca. 20.30 Uhr
    Ort: Dreifaltigkeitsgemeinde Lankwitz – Gemeindehaus

    Hier gehts zur Einladung und auch zum Protokoll des letzten Treffen.

     

    Share Button

    Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Thementisch 9 – Markt Lankwitz – Ideen, Wünsche und Vorhaben

    „Der Markt am Rathaus Lankwitz wird immer kleiner!“ – Das sind sinngemäß Aussagen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kiez. Ist es nur eine Wahrnehmung? Ist da was dran? Wie hat sich der Markt in den letzten Jahren verändert? Was braucht der Markt um attraktiver zu sein?

    Wir möchten Sie einladen, mit uns zusammen zu überlegen was wir uns wünschen? Welches Angebot fehlt? Stimmen die Markttage und Zeiten mit unseren Bedürfnissen überein? Was braucht der Markt?

    Diese und noch viel mehr Fragen möchten wir mit ihnen sammeln und diskutieren und zu den Stellen transportieren die an entscheidender Stelle sitzen und mit ihnen die Möglichkeiten ausloten, um es anzustoßen das es eine Veränderung gibt. Gemeinsam für unseren Kiez! Bringen Sie sich und Ihre Ideen ein. Der Thementisch wird im Rahmen des Marktplatz der Ideen wie folgt stattfinden:

    Marktplatz der Ideen

    Thema: Markt Lankwitz – Ideen, Wünsche und Vorhaben
    Am 1. Juni 2019
    Zeit: 16.00 – 17.00 Uhr

    Kommen Sie vorbei und gestalten Sie mit uns gemeinsam unseren Kiez.

     

    Share Button

    Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Thementisch 8 – Einzelhandel vs Online – Shopping

    Im Internet ist alles billiger, besser und leichter einzukaufen! Dies ist bei vielen Menschen die Meinung. Es gibt keine Ladenöffnungszeiten und ist 24 Stunden rund um die Woche verfügbar. Man kann bequem und einfach Preise vergleichen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Keine Frage das ist sehr praktisch, ABER es zeigt sich dann auch in der Infrastruktur von Kiezen wo die kleinen Läden, wo man einen kleinen Plausch und eine gute Beratung bekommt, immer weniger werden und durch Imbisse, Friseure und Ähnlichem ersetzt werden. Halt durch Dienstleistungen die man nicht online shoppen kann. Wie kann man dem ganzen besser entgegenwirken und dabei noch Menschen unterstützen, die aus den unterschiedlichsten Gründen vielleicht zeitweise nicht mobil sind, als einen eigenen Onlineshop zu machen. So entstand die Idee für den WebKiez-Genial lokal.

     

    Sie können den Online-Shop von Lichterfelde und Lankwitz unter folgender Adresse finden:

    Webkiez Lichterfelde Lankwitz – www.lila.webkiez.de/ – Online Shop

     

     

    Wir haben den Verantwortlichen Betreiber für diesen Onlineshop gewinnen können, beim Marktplatz der Ideen vorbei zu kommen und mit Ihnen ins Gespräch zu gehen. An dem Thementisch soll es nicht nur um den Onineshop gehen, sondern auch darum zu dokumentieren, was Ihnen an Einkaufsmöglichkeiten fehlt, was sie sich wünschen würden und was Ihre Ideen sind. Wir werden es dann an die verantwortlichen Stellen weiterleiten mit der Hoffnung das sie Gehör finden.

    Haben Sie Ideen? Haben Sie eine Frage? Kommen Sie vorbei:

    Marktplatz der Ideen

    Thema: Einzelhandel vs Online-Shopping
    Am 1. Juni 2019
    Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr

    Kommen Sie vorbei und gestalten Sie mit uns gemeinsam unseren Kiez.

    Share Button