Archiv der Kategorie: Marktplatz der Ideen

Gäste des Marktplatz der Ideen stellen sich vor: Politik in der Übersicht

Die Überschrift stimmt nur bedingt. Wir möchten Ihnen in den nächsten Tagen in unterschiedlichen Artikeln die Bezirksbürgermeisterin und die Bezirksstadträtinnen und Bezirksstadträte vorstellen die beim Marktplatz der Ideen für Sie zum Gespräch als „Gastgeber“ für eine Stunde da sind.

Warum stimmt die Überschrift nur bedingt? Sind die Stadträte keine Politiker? – Die Stadträte gehören alle zu einer Partei – Partei = Poliktik! Ja und nein. Die Bürgermeisterin und Stadträt_innen bilden das sogenannte Bezirksamt.

Organigramm der Verwaltung – Quelle: Organisationsplan des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Dieses Organigramm zeigt auf was das sog. Bezirksamt ist. Die Bezirksbürgermeisterin und die Bezirksstadträtinnen und Bezirksstadträte bilden die Verwaltungsbehörde des Bezirks und so bilden sie das Bezirksamt. Die Politische Entscheidungsinstanz ist die Bezirksverordentenversammlung (BVV).

Wie eingangs erwähnt möchten wir Ihnen in den  nächsten Tagen in verschiedenen Artikeln die Bezirksbürgermeisterin und die Bezirksstadträtinnen und Bezirksstadträte und ihre Abteilungen vorstellen. Der Zeitplan hierzu ist wie folgt:

Dienstag: 9. April 12.00 Uhr Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) Abteilung Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

Mittwoch: 10. April 12.00 Uhr Bezirksstadtrat und stellv. Bezirksbürgermeister Michael Karnetzki (SPD) Abteilung Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste

Donnerstag: 11. April 12.00 Uhr Bezirksstadträtin Maren Schellenberg (Grüne) Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau

Freitag: 12. April 12.00 Uhr Bezirksstadträtin Carolia Böhm (SPD) Abteilung Jugend und Gesundheit

Samstag: 13. April 12.00 Uhr Bezirksstadtrat Frank Mükisch Abteilung Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Sonntag: 14. April 12.00 Uhr Abschluß und Zeitplan für den Bereich Politik

 

 

 

Share Button

Marktplatz der Ideen – Gemeinsam mehr bewegen!

 

Der Marktplatz der Ideen 2019 steht vor der Tür. Wir möchten ihnen in den nächsten Wochen mit dem einen oder anderen Artikel Lust machen vorbeizukommen. Wir werden ihnen die Themen, Gäste und das drum herum vorstellen. Wir werden natürlich auch eine Übersicht aller Gäste und Themen und den Zeiten, wann sie sie treffen können, veröffentlichen.

 

Was der Marktplatz der Ideen ist und wie es funktioniert haben wir in dem Beitrag Marktplatz der Ideen ausführlich erklärt, darum hier nur in Kürze. Zu jeder vollen und halben Stunde kommt ein neuer Gast mit einem neuen Thema für je 1 Stunde. Die Gäste haben einen eigenen Tisch mit Stühlen drum herum. Sie setzten sich wie in einem Café einfach dazu und gehen mit dem „Gastgeber“ ins Gespräch. Das ganze wird begleitet von einer / einem Teilnehmer_in des Runden Tisches, dessen Aufgabe es ist, alles ein bisschen mitzuschreiben, damit die Ideen nicht verloren gehen. Nun ist die Gelegenheit mit den „Gastgeber“ ins Gespräch zu gehen. Sie können Fragen stellen, ihre Anliegen vorbringen oder einfach nur zuhören, was die anderen Menschen so mitgebracht haben an Themen. Nach einer Stunde wird der Tisch aufgelöst und an einem anderen Tisch startet das nächste Thema.

Welche Themen sind den nun angedacht für den Marktplatz der Ideen:
Vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf sind angemeldet und haben zugesagt:

  • Bezirksbürgermeisterin und Leiterin der Abteilung Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung Cerstin Richter-Kotowski (CDU)
  • Bezirksstadtrat für die Abteilung Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste sowie stellvertretender Bezirksbürgermeister Michael Karnetzki (SPD)
  • Bezirksstadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau Maren Schellenberg (GRÜNE)
  • Bezirksstadtrat für die Abteilung Bildung, Kultur, Sport und Soziales Frank Mückisch (CDU)
  • Bezirksstadträtin für die Abteilung Jugend und Gesundheit Carolina Böhm (SPD)

Für die Thementische sind eingeladen:

  • „Jugendliche im Öffentlichen Raum – Outreach Mobile Jugendarbeit – JugendKulturBunker
  • „Einzelhandel im Kiez vs Online Shopping – Mein LiLa
  • Mein Kiez! – Erstellen eines Kiezplans für Senioren
  • Barrierefreier Kiez – Aktuell noch keine Begleitung als Gastgeber
  • Markt Lankwitz – Ideen, Wünsche und Vorhaben
  • Muff Leonorenstraße – Kennenlernen, nachfragenn unterstützen – Stadtteilzentrum Steglitz e.V. – Geschäftsführer Thomas Mampel
  • Sicherheit im Kiez & Jugendschutz – Berliner Polizei Abschnitt 46 und Ordnungsamt – Jugendschutzkontrolle 
  • Frauen und Beruf – Chancen und Möglichkeiten – Aktuell noch keine Begleitung als Gastgeber
  • Mobilitätsgesetz! Was bedeutet das für unseren Kiez? – Mobilitätsgesetz! Was bedeutet das für unseren Kiez?
  • Bienen im Kiez! Was können wir tun?

Da auch Kinder und Jugendliche Bürgerinnen und Bürger von unserem Kiez sind und auch eigene Ideen und Wünsche haben, bekommen sie wie in den vergangenen Jahren auch einen besonderen Tisch, der nur für sie ist und wo Erwachsene verboten sind, bis auf die Gastgeberin des Kinder und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf. Warum dies? Leider haben teilweise Erwachsene die Angewohnheit sich einzumischen, zu kommentieren, Ideen klein zu reden und und und. Abgesehen davon, trauen sich manchmal auch die Kinder und Jugendlichen nicht was zu sagen, wenn Erwachsene am Tisch sitzen. Aus dem Grund hier ein eigener kleiner Raum im großen ganzen, sodass auch ihre Ideen Gehör finden in der Erwachsenenwelt!

Den Zeitplan werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen. Der Marktplatz der Ideen findet am 01.06.2019 in der Zeit von 14 bis 19 Uhr im Rosengarten hinter dem KiJuFam Käseglocke statt. Kommen Sie vorbei! Gestalten Sie mit! Mischen Sie sich ein! – Gemeinsam für den Kiez!

Share Button

Bericht vom Runden Tisch Lankwitz-Südende März 2019

Am 27. März tagte der Runde Tisch Lankwitz Südende mit dem Schwerpunktthema Kiezplan für Senioren Teil 2. Es waren viele Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Vertreter_innen von Politik, Verwaltung, Polizei und Ordnungsamt. Leider konnte das Schwerpunktthema nicht behandelt werden, da der Referent kurzfristig absagen musste. So wurde die Zeit genutzt über den aktuellen Stand der Gäste für den Marktplatz der Ideen und der Vorbereitungen für das Kiez-Fest. In der Nachlese der letzten Runden Tische gab es einige spannende Antworten die sie alle im Protokoll nachlesen können.

Für den Marktplatz der Ideen ist es gelungen viele Interessante Gäste zu begeistern sodass es ein buntes Programm mit vielen spannenden Themen geben wird. Ab dem 1. April werden wir hier in einer besonderen Reihe ihnen alle Gäste, Themen und Aufgabenbereiche vorstellen. Bleiben Sie also dran.

Unter dem Punkt „Aktuelles aus dem Kiez“ wurden verschiedene Themen angesprochen. Zum einen wurde über die Situation in dem Wendekreis und der Unterführung an der Lankwitz Kirche berichtet, wo sich immer wieder größere Gruppen von Jugendlichen und junge Erwachse treffen. Aus der Vergangenheit ist bekannt das dies sowie der Platz vor der Lankwitz-Kirche ein beliebter Treffpunkt ist. Es entstand an dieser Stelle der Gedanke das wir dieses Thema beim nächsten mal als Schwerpunktthema machen um ein gemeinsames Bild zu bekommen und Ideen zu entwickeln für eventuelle Lösungen.

An dieser Stelle gab es den Hinweis das man auch über die Ordungsamts App (wir haben hier einen Erklärung der App bereits veröffentlicht) z.B. Alkoholisierte Jugendliche melden kann.

Weitere Hinweise und Themen waren z.B. :

  • Eröffnung des MUF Leonorenstr. und damit verbunden ein Tag der offenen Tür am 4.4.2019 ab 17.30 Uhr. Die offizielle Einladung finden Sie hier
  • Die Verkehrsbelastung in den Nebenstraßen durch die Bauarbeiten in der Kaiser-Wilhelm-Straße
  • die Verkehrssituation am Steglitzer Damm Höhe S-Bahnhof Südende
  • Wildwuchs Bruchwitz / Schulstraße
  •  Seniorenforum 2019 am 11. Juni von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Zehlendorf

Alles weitere und an der einen oder anderen Stelle ausführlicher können Sie im Protokoll nachlesen.

Share Button

Einladung zum Runden Tisch Lankwitz-Südende Februar 2019

Ich freue mich Sie zum nächsten Runden Tisch Lankwitz-Südende einzuladen. Das Schwerpunktthema wird sein: Vorstellung des Kiez-Atlas für Senioren. Dieses Thema ist beim letzten Runden Tisch Lankwitz-Südende durch den Initiator des Projekts eingegeben und dankend angenommen worden. Es geht um eine Idee und unterstützung bei der Umsetzung für unseren Kiez. Welche Orte sind interessant für Senioren? Sie sind die Expertinnen und Experten im Kiez. Sie wissen wo Sie was finden? Wo etwas fehlt wie z.B. eine Bank oder eine Toilette? Sie haben Kontakt zu Senioren und kennen die Anliegen? Dies ist ein Thema was nicht nur für Senioren interessant ist, sondern für alle Menschen im Kiez! Kommen Sie vorbei und reden, diskutieren und „spinnen“ Sie mit. Ihre Ideen sind gefragt!

Hier nun die offizielle Einladung zum nächsten Treffen:
Datum: 27.02,2019
Ort: KiJuFam Käseglocke
Leonorenstr. 65
12247 Berlin
Zeit: 18.30 – ca. 20.30 Uhr

Einladung zum Runden Tisch Lankwitz-Südende
Protokoll vom Runden Tisch Lankwitz-Südende Januar 2019

Die Tagesordnung hat wie immer auch den Punkt, aktuelles aus dem Kiez! Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Themen und Anliegen einzubringen. An dieser Stelle möchte ich auch noch mal daraufhinweisen das wir auch hier Ideen und Themen für den Marktplatz der Ideen 2019 sammeln. Wenn Sie eine Idee haben dann schreiben Sie es bitte in die Kommentare des Artikels:

Marktplatz der Ideen – Themen gesucht

Vielen Dank und ich freue mich Sie kennen zulernen oder wiederzusehen.

Share Button

Marktplatz der Ideen – Themen gesucht

Wir sind mit der Planung gestartet für das Kiez – Fest und den Marktplatz der Ideen. Aus diesem Grund möchten wir auch hier die Möglichkeit geben, Ideen für Themen einzugeben die wir dann beim Runden Tisch besprechen können und planen. Zuvor möchten wir nur noch mal kurz erklären worum es und wie es funktioniert.

Sie haben eine Idee, ein Anliegen oder einen Wunsch? Das ist der Start für einen Veränderung! Wir geben Ihnen die Möglichkeit mit Gästen aus Politik, Verwaltung und Gewerbe ins Gespräch zu kommen und Ihre Themen zu besprechen und damit ggf. was zu verändern. Wie kann das gehen? Wir geben hier ein exemplarisches Beispiel: Frau Idee möchte gerne eine bessere Beleuchtung in einer Straße. Aufmerksam geworden auf den Marktplatz der Ideen schaut sie im Internet unter www.zukunft-lankwitz.de oder Facebook unter Zukunft-Lankwitz, wann der passende Gast für Verkehr eingeladen ist. Zu der angegebenen Stunde kommt sie in den Rosengarten. Es sind viele Stände, da wo unterschiedliche Institutionen Informationen verteilen, Kunsthandwerker_innen ihre Kunst verkaufen. Und es gibt viele Angebote für Kinder zum Mitmachen. Separat und trotzdem mittendrin stehen viele Tische mit kleinen Schildern. An den Tischen sitzen Menschen die sich unterhalten. Sie entdeckt einen Tisch mit der Stadträtin und setzt sich dazu. An dem Tisch sitzen noch andere Menschen, sie erkennt auch einen ihrer Nachbarn. Wo es passt formuliert sie ihre Frage mit der Beleuchtung in ihrer Straße. Überrascht steigen gleich andere an dem Tisch in das Thema ein und haben das gleiche Anliegen. Es wird geredet und Ideen ausgetauscht, wie es besser sein könnte. Die Stadträtin verspricht das Thema mitzunehmen und es mit Frau Härtel (Sprecherin vom Runden Tisch Lankwitz-Südenede) rückzukoppeln, wenn sie was in Erfahrung gebracht hat. Einige Wochen ziehen ins Land und dann kommt ein Treffen des Runden Tisches. Frau Härtel kann berichten das sich die Stadträtin wegen der Straßenbeleuchtung gemeldet hat und geprüft wird, ob es möglich ist, stärkere Leuchtmittel einzusetzen. Dies geschieht tatsächlich einige Wochen später, weil es möglich ist. So ist die Straße besser ausgeleuchtet und gibt den Menschen mehr Sicherheit.

Dieses Beispiel soll aufzeigen was es bewirken kann, nicht nur beim Kaffee oder Tee mit Nachbarn oder Freunden darüber zu reden, was den Kiez schöner oder besser machen würde, sondern auch mit den Menschen zu reden, die was entscheiden können. Es ist leicht sich über alles aufzuregen, was nicht gut ist, aber wie sollen die Menschen die es entscheiden können und müssen davon wissen, wenn es ihnen keiner erzählt. Darum geht es bei dem Marktplatz der Ideen. Menschen zusammenbringen, die das gleiche Anliegen oder Idee haben, und damit gemeinsam für den Kiez was zu bewegen,, was das Leben wieder schöner macht. Es klappt nicht immer alles, aber es entstehen auch aus den unmöglich scheinenden Ideen manchmal Ideen die Möglich sind. Geben sie Ihren Gedanken, Wünschen und Anliegen eine Chance und kommen sie vorbei beim Marktplatz der Ideen am 01.06.2019 und lassen uns gemeinsam was für den Kiez bewegen!

Haben Sie Themen, Ideen oder Anregungen? Dann schreiben Sie sie bitte hier in die Kommentare oder schreiben Sie mich persönlich an, und nutzen das Kontaktformular dazu.

Share Button

Aktuelles zum Marktplatz der Ideen und zum Kiezfest

Wie versprochen kommt hier das Programm für den Marktplatz der Ideen 2018. Aber zuvor noch ein paar Worte was sie erwartet:

An verschiedenen Tischen sind Gäste aus unterschiedlichen Bereichen aus Politik, Verwaltung, Polizei und Institutionen eingeladen mit Ihnen zu Ihren Ideen und Wünschen oder einem speziellen Thema zu diskutieren.

Alles was Ideen oder Wünschen entsteht wird öffentlich dokumentiert und ggf. am Runden Tisch Lankwitz-Südende oder im Präventionsbeirat Steglitz-Zehlendorf diskutiert und nach Lösungen gesucht.

Hier nun unsere Gäste und Themen:

Only for Kids and Teens!

14:00 – 16.00 Uhr
Was kann ich machen
in Lankwitz??? – Was
wünsche ich mir?
– Kinder und Jugendbüro
Steglitz-Zehlendorf

14:30 – 15:30 Uhr
Bezirksstadträtin
Carolina Böhm
Abt. Jugend und
Gesundheit

15:00 – 16:00 Uhr
Jugendliche im
Öffentlichen Raum –
Outreach –
Mobile Jugendarbeit

15:30 – 16:30 Uhr
Bezirksstadträtin
Maren Schellenberg
Abt. Immobilien,
Umwelt und Tiefbau

16.00 bis 17.00 Uhr
Barrierefreier Kiez –
Eileen Moritz
Beauftragte für
Menschen mit
Behinderungen

Only for Kids and Teens!

16:30 – 18:30 Uhr
Wo sollte der Kiez
schöner werden? Was
darf nicht verschwinden?
– Kinder und Jugendbüro
Steglitz-Zehlendorf

17.00 bis 18.00 Uhr
Sicherheit im Kiez –
Präventionsbeauftragte
der Berliner Polizei
Abschnitt 46

17:30 – 18:30 Uhr
Bezirksstadtrat
Michael Karnetzki
Abt. Ordnung, Verkehr
und Bürgerdienste

18:00 bis 19:00 Uhr
Einzelhandel im Kiez vs
Online Shopping –
Mein LiLa – Hr. Fohloff

Neben den Marktplatz der Ideen gibt es noch das Kiez-Fest mit vielen Interessanten Ständen und Mitmachangeboten. Von Infoständen der unterschiedlichen Institutionen, verschiedener Parteien, über Sportvereinen bis zu Kunsthandwerk aus dem Kiez ist alles vertreten. Ein buntes Angebot erwartet Sie.

Ein Hightlight des Tages ist eine Lesung von Nina Hundertschnee. Sie wird um 15.30 Uhr aus ihrem neusten Werk Plumbums Bleistift – Mumienalarm vorlesen. Im Anschluss an die Lesung können die Kinder noch Ausmalbilder der Geschichte bekommen. Ein besonderes Angebot das man nicht verpassen darf. Wenn Sie jetzt schon mehr über sie wissen möchten dann schauen Sie hier: http://nina-hundertschnee.de/

Es ist ein bunter Tag wo wir denken das für jeden was dabei ist. Schauen  Sie vorbei und verpassen Sie nicht das Ereignis des Jahres in Lankwitz

Wir freuen uns auf Sie!

Share Button

Kiezfest und Marktplatz der Ideen

In wenigen Tagen ist es soweit. Das Kiezfest und der Marktplatz der Ideen steht vor der Tür. Es sind neben vielen interessanten Infoständen aus den verschiedensten Bereichen und der Politik, auch unterschiedliche Kunsthandwerker mit am Start. Für den Marktplatz der Ideen konnten wir aus der Verwaltung und Politik spannende Gesprächspartner_innen gewinnen, sodass Ihre Themen die Chance haben ein Ohr zu finden und ggf. wenn möglich eine Veränderung erzielt werden kann.

 

 

Außerdem ist der Runde Tisch Lankwitz-Südende die Tage 10 Jahre alt geworden und wenn das nicht ein Grund ist mal zurückzublicken und zu schauen was in den letzten 10 Jahren alles so passiert ist.

Ich möchte Sie einladen sich diese Zeitreise anzuschauen oder an den Ständen zu informieren oder ihre Ideen mit einzubringen.

In den nächsten Tagen stellen wir ihnen hier das detaillierte Programm vor.

Wir freuen uns auf sie!

Share Button

Wir sind zurück!

Es ist ruhig um diesem Blog geworden was viele verschiedene Ursachen hatte. Es ging los mit Technischen Problemen und dann kamen die Probleme des Alltages, des Lebens und was uns sonst noch umgibt dazu. Nun ist sind die Wogen wieder zu seichteren Wellen geworden und es ist wieder Zeit und Muße da über Dinge zu berichten die unseren Kiez bewegen.

 

Was ist los in Lankwitz-Südende? Was macht der Runde Tisch – Gibt es ihn noch? Eine Menge und ja den Runden Tisch gibt es noch. Aktuell sind wir in den Vorbereitungen für das Kiezfest 2018. Das besondere an diesem Kiezfest ist das wir es mit dem Marktplatz der Ideen kombinieren, sowie die Idee das es zu unterschiedlichen Themen Vorträge geben wird. Ein sportliches Anliegen, aber wir denken das mit unserem Motto „Gemeinsam für den Kiez“ wir das schaffen können. Wenn Sie Lust und Zeit haben, mehr erfahren möchten, ein Anliegen haben für den Kiez oder sich beim Kiezfest engagieren möchten kommen sie gerne beim nächsten Runden Tisch Lankwitz-Südende vorbei. Er tagt immer den letzten Mittwoch im Monat im Kinder-, Jugend- und Familientreff Käseglocke, Leonorenstr. 65, 12247 Berlin am S-Bahnhof Lankwitz.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Share Button

Von einer Idee zur Rutsche

Erinnern Sie sich noch an den Marktplatz der Ideen 2015? Die Kinder und Jugendlichen hatten die Idee das sie sich eine Rutsche für den Spielplatz wünschen. Wir haben hier an verschiedenen Stellen darüber berichtet. Nun haben die Kids auf ihre ganz eigene Art und Weise das ganze dokumentiert. Viel Spaß beim anschauen!

 

 

Vielen Dank an alle die auf dem Weg die Kinder und Jugendlichen unterstützt haben auch von uns!

Share Button

Kiez-Fest Erinnerung

Nicht mehr lang das ist es soweit! Aus diesem Grund hier noch mal eine Erinnerung für das Kiez-Fest und auch den Marktplatz der Ideen 2016! Wir freuen uns auf Sie!

kiezfestmpdideen

 

 

 

 

 

 

 

Share Button